Wir stellen uns vor

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde!

In enger Gemeinschaft und Zusammenleben mit der Zeche Engelsburg und den dazugehörigen Stadtteilen, gründeten am 19. November 1931 einige Gärtner des bis dahin “ Grabeland Gemarkung Weitmar “ genannten Landes den Kleingartenbauverein Thiemannshof an der Essener Straße.

Von den Gründungsmitgliedern aus dem Jahre 1931 ist leider niemand mehr am Leben. Die Parzellen von vier Gründern sind jedoch immer noch in Familienbesitz. 80 Jahre Familiengeschichte im Verein und auf der gleichen Parzelle sind in der heutigen Zeit nicht zu verachten. Nach dem Krieg nutzten viele Mitglieder ihre Lauben als Notunterkunft bis weit in die fünfziger Jahre mit der Postanschrift Essener Straße 81. Dies wurde später rigoros untersagt. Die grüne Lunge der Kleingärten am Rande der Industriestandorte von Kruppstahl, Bochumer Verein und der Zeche Engelsburg hat dem rasanten Strukturwandel der heutigen Zeit trotz aller Widrigkeiten standgehalten.

Cordelia Thöne
1. Vorsitzende